Das CJD - Die Chancengeber CJD Bayern

„Hervorragende Zusammenarbeit“

17.01.2019 CJD Berchtesgaden – Gesundheit – Bildung - Beruf « zur Übersicht

Generalleutnant Jörg Vollmer, Inspekteur des Heeres zeigte sich bei einem Informationsbesuch im CJD Berchtesgaden auf der Buchenhöhe beeindruckt von der Zusammenarbeit von Bundeswehr, THW und Feuerwehr.

„Es ist beeindruckend zu sehen, wie die Zusammenarbeit hier klappt“, betont Heeresinspekteur Generalleutnant Jörg Vollmer. Bei seinem Informationsbesuch auf der Buchenhöhe bei Berchtesgaden lobte er die reibungslose Koordination zwischen den Helfern von Technischem Hilfswerk, Feuerwehr und Bundeswehr.

An dem Einsatz in Berchtesgaden sind zahlreiche fränkische Feuerwehreinheiten beteiligt. Die in Katastropheneinsätzen bestens geschulten Profis würden die Soldaten sehr gut in den Einsatz einbinden und in den speziellen Maßnahmen anleiten. „Am Mittwoch hatten wir rund 320 Helfer auf der Buchenhöhe, die von der Einsatzleitung sehr gut koordiniert wurden“, erläutert Christian Hinterbrandner, Gesamtleiter des CJD Bayern. „Mit diesem massiven Aufgebot können die Dächer gut abgeräumt werden. Allen Helfern unseren ganz herzlichen Dank.“

Das CJD stellt für die Helfer Übernachtungsplätze und in einem hohen Umfang auch die Verpflegung zu Verfügung. Teilweise haben bis zu 140 Helfer in dem Rehabilitationszentrum des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschlands übernachtet.

Die Schneelasten auf allen Gebäuden sind laut des externen Statikers unbedenklich und werden weiter laufend durch diese unabhängigen Experten kontrolliert. Das Abräumen ist eine vorsorgliche Maßnahme. „Wir sind am Anfang des Winters“, so Christian Hinterbrandner, „insofern wird sicher noch einiger Schnee kommen. Deshalb ist es gut, die Dächer jetzt frei zu machen.“