Das CJD - Die Chancengeber CJD Bayern

Ein außergewöhnlicher Schultag

05.12.2019 CJD Berchtesgaden Realschule « zur Übersicht

Vor 23 Jahren, im Juli 1996, hatten die Schülerinnen und Schüler der ehemaligen Klasse 10b ihren Abschluss an der Realschule der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden erworben, damals noch im „alten“ Schulhaus in Schwöb. Nun traf man sich zum Klassentreffen.

Das Wiedersehen begann am Samstag, 9. November 2019 mit einem großen Hallo. Ein Schulbus brachte die Ehemaligen dann vom Bahnhof zur CJD Realschule. „Klassenfahrt“ stand auf einem Schild, das vorne an der Windschutzscheibe angebracht war. Zur Begrüßung bekam jeder einen Turnbeutel mit einem Kugelschreiber und einer Flasche Gerstenbräu.

Im „neuen“ Schulhaus in Schneewinkl fand zunächst eine Führung, die Realschuldirektor Wolfgang Greiner und der ehemalige Religionslehrer Michael Storch durchführten, statt. Vieles, so stellten die Schülerinnen und Schüler fest, hatte sich geändert: IT statt Steno, Whiteboards statt Tafel und Kreide, I-pads und Laptops statt Schreibmaschinen.

Nach der Schulhausführung dann die Überraschung: Die Organisatorin des Treffens, Anja Repscher, hatte für alle Absolventen eine „Abschlussprüfung“ vorbereitet. Aufgaben aus allen Prüfungsfächern mussten gelöst werden. Angstschweiß stand auf den Stirnen, Handys dienten heimlich als Taschenrechner, und was man selbst nicht wusste, wusste der Banknachbar. Auf einmal war alles wieder wie früher vor 23 Jahren: Spicken war angesagt!

Zum Abschluss fuhr dann der Bus alle Absolventen zurück zum Bahnhof, wo das Klassentreffen in einem Pub seinen gebührenden und lustigen Ausklang fand.

Es war ein sehr gelungenes Wiedersehen mit einer wichtigen Erkenntnis: Die Schulzeit war „echt guad“!