Das CJD - Die Chancengeber CJD Bayern

Bayerische Industrie zu Gast in Berchtesgaden

20.09.2018 CJD Akademie Bayern « zur Übersicht

Bei der Ausbildung von Nachwuchsfachkräften setzen zahlreiche bayerische Unternehmen auf eine Kooperation mit der CJD Akademie Bayern in Berchtesgaden. Das dortige Coaching-Programm für Auszubildende und Studenten gehört zu den größten in Südost-Oberbayern.

Mit einem Coachingprogramm in Berchtesgaden fördern die Ausbildungsbetriebe schwerpunktmäßig Teambuilding, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Durchgeführt wird das Coaching vom Berufsbildungswerk Burghausen (BBiW), einer Stiftung der Wacker Chemie AG. Dabei nutzt das BBiW Räumlichkeiten und Trainer der CJD Akademie Bayern in Berchtesgaden. „Dieses Coachingprogramm gehört zu den größten seiner Art in der Region“, so Akademieleiter Dr. Gerd Schauerte. „Wir freuen uns, dass das BBiW seit Jahren unser Akademie-Angebot nutzt. Es steht allen Unternehmen aus der Region zur Verfügung.“

An dem jüngsten Coachingprogramm nahmen über 180 Auszubildende und Studenten teil. Sie kamen von Wacker, ZF-TRW, Vinnolit, OMV und Syntronic. Diese Unternehmen bilden in einer Vielzahl von Berufsfeldern aus. In Berchtesgaden mit dabei waren Management-Assistenten, Anlagenmechaniker, Mechatroniker, Industriemechaniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Chemiekanten und Chemielaboranten sowie Kaufleute für Büromanagement und Industriekaufleute. Studenten kamen aus den Fachrichtungen International Business, Informatik, Elektrotechnik sowie Wirtschaftsingenieure. Sie absolvieren ein dreijähriges Studium an der Dualen Hochschule Baden Württemberg. Gerhard Stadler, Ausbildungsleiter bei Wacker im kaufmännischen Bereich, schätzt dabei die kurze Studienzeit und den hohen Praxisbezug. Aktuell werden von der Industrie in manchen Bereichen mehr Fachkräfte nachgefragt, während die Bewerberzahl zurückgeht: „Beispielsweise bei den Chemikanten haben wir relativ wenig Bewerbungen“, betont Gerhard Stadler.