Das CJD - Die Chancengeber CJD Bayern

Neue CJD-Wohngruppe eröffnet

22.03.2018 CJD Berchtesgaden – Gesundheit – Bildung - Beruf « zur Übersicht

Mit einer neuen Wohngruppe unterstützt das CJD Bayern in Berchtesgaden Auszubildende. Durch die Maßnahme werden junge Erwachsene gegen Ende ihrer Ausbildung bei der Verselbstständigung gefördert.

„Wir haben im Berchtesgadener Bahnhofsgebäude mit großer Unterstützung des Eigentürmers Klaus Satra sieben Wohnplätze für eine Verselbstständigungsgruppe schaffen können“, erklärt Sandra Grau, Leiterin des Fachbereichs Berufliche Bildung im CJD Bayern. Das oberste Stockwerk des Gebäudes wurde dazu von Grund auf renoviert. Fünf der sieben Wohnplätze sind bereits belegt. Die Auszubildenden absolvieren im CJD Berchtesgaden, eine Einrichtung des Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD e.V.) eine durch die Agentur für Arbeit geförderte Ausbildung in unterschiedlichen Berufsfeldern. „Die Wohngruppe wurde auf Empfehlung der Agentur für Arbeit geschaffen“, betont Sandra Grau. „Sie dient dazu, den Jugendlichen den Übergang aus der medizinisch-beruflichen Rehabilitation in ein eigenes, selbstbestimmtes Leben zu erleichtern.“ Die Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen werden bei der medizinisch-beruflichen Rehabilitationsmaßnahme rundum intensiv betreut. Der auf die Maßnahme folgende Wechsel in die Selbstverantwortung fällt jedoch vielen schwer. „Das wollen wir abfedern“, erklärt Sandra Grau. „Wir danken Herrn Satra für seine großzügige Unterstützung bei der Renovierung und für die Ausstattung mit Möbeln. Ohne sozial engagierte Menschen wie ihn wären solche Projekte nur sehr schwer realisierbar.“